This page uses content from Wikipedia and is licensed under CC BY-SA.

Ziegelhof (Lenzen) – Wikipedia

Ziegelhof
Höhe: 16 m ü. NHN
Postleitzahl: 19309
Vorwahl: 038792
Südöstlicher Ortsrand
Südöstlicher Ortsrand

Ziegelhof ist ein Wohnplatz der Stadt Lenzen (Elbe) des Amtes Lenzen-Elbtalaue im Landkreis Prignitz in Brandenburg.[1]

Geografie

Der Ort liegt zwei Kilometer nordwestlich von Lenzen (Elbe) und 28 Kilometer westnordwestlich von Perleberg, dem Sitz des Landkreises Prignitz. Die Ortslage befindet sich auf der Gemarkung von Lenzen (Elbe) am linken Ufer der Löcknitz, welche hier zum FFH-Gebiet Untere Löcknitzniederung zählt. Umgeben ist die Siedlung vom Landschaftsschutzgebiet Brandenburgische Elbtalaue, dem Vogelschutzgebiet Unteres Elbtal und dem Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe.[1][2]

Nachbarorte sind Bäckern im Norden, Lenzen (Elbe) im Südwesten, Pevestorf im Süden, Höhbeck, Vietze und Mödlich im Südwesten, sowie Seedorf im Nordwesten.[2]

Geschichte

Um 1800 gehörte der Ort zum Lenzenschen Kreis in der Provinz Prignitz; ein Teil der Kurmark der Mark Brandenburg. In einer Beschreibung dieser Landschaft aus dem Jahr 1804 wurde der Ort unter dem Eintrag „Ziegelei“ als ein auf dem „Lenzenschen Stadtfelde“ befindlicher Ziegelofen unweit Bäckern aufgeführt.[3]

Literatur

  • Historisches Ortslexikon für Brandenburg – Teil 1 – Prignitz – N–Z. Bearbeitet von Lieselott Enders. In: Klaus Neitmann (Hrsg.): Veröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs (Staatsarchiv Potsdam) – Band 3. Begründet von Friedrich Beck. Verlag Klaus-D. Becker, Potsdam 2012, ISBN 978-3-88372-033-3, S. 495 ff.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Stadt Lenzen (Elbe) – Bewohnte Gemeindeteile – Wohnplätze. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, abgerufen am 18. Februar 2016.
  2. a b Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)
  3. Friedrich Wilhelm August Bratring: Statistisch-topographische Beschreibung der gesammten Mark Brandenburg: Für Statistiker, Geschäftsmänner, besonders für Kameralisten. Erster Band. Die allgemeine Einleitung zur Kurmark, die Altmark und Prignitz enthaltend. Friedrich Maurer, Berlin 1804, Vierter Teil. Spezielle Landesbeschreibung. Zweiter Abschnitt. Die Prignitz. Zweites Kapitel. Der Lenzensche Kreis, S. 439 (Volltext in der Google-Buchsuche [abgerufen am 18. Februar 2016]).