This page uses content from Wikipedia and is licensed under CC BY-SA.

Liste der Baudenkmale in Lenzen (Elbe) – Wikipedia

In der Liste der Baudenkmale in Lenzen (Elbe) sind alle Baudenkmale der brandenburgischen Stadt Lenzen (Elbe) und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2019.

Legende

In den Spalten befinden sich folgende Informationen:

  • ID-Nr.: Die Nummer wird vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege vergeben. Ein Link hinter der Nummer führt zum Eintrag über das Denkmal in der Denkmaldatenbank. In dieser Spalte kann sich zusätzlich das Wort Wikidata befinden, der entsprechende Link führt zu Angaben zu diesem Denkmal bei Wikidata.
  • Lage: die Adresse des Denkmales und die geographischen Koordinaten.
    Link zu einem Kartenansichtstool, um Koordinaten zu setzen. In der Kartenansicht sind Denkmale ohne Koordinaten mit einem roten Marker dargestellt und können in der Karte gesetzt werden. Denkmale ohne Bild sind mit einem einem blauen Marker gekennzeichnet, Denkmale mit Bild mit einem grünen Marker.
  • Offizielle Bezeichnung: Bezeichnung in den offiziellen Listen des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege. Ein Link hinter der Bezeichnung führt zum Wikipedia-Artikel über das Denkmal.
  • Beschreibung: die Beschreibung des Denkmales
  • Bild: ein Bild des Denkmales und gegebenenfalls einen Link zu weiteren Fotos des Baudenkmals im Medienarchiv Wikimedia Commons

Allgemein

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09160759
 
Lenzen (Elbe)
(Lage)
Satzung zum Schutz des Denkmalbereiches Altstadt Lenzen[1]
Satzung zum Schutz des Denkmalbereiches Altstadt Lenzen[1]

Baudenkmale

Breetz

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09160723
 
Kastanienallee 3
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160814
 
Kastanienallee 6
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160815
 
Kastanienallee 7
(Lage)
Wohnhaus mit Wirtschaftsteil
Wohnhaus mit Wirtschaftsteil
09160724
 
Kastanienallee 8
(Lage)
Wohnhaus mit Wirtschaftsgebäude
Wohnhaus mit Wirtschaftsgebäude
09160725
 
Kastanienallee 9
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160816
 
Kastanienallee 12
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160817
 
Kastanienallee 14, 15
(Lage)
Wohnhaus (Nr. 14) und zwei Wirtschaftsgebäude (Nr. 14, 15)
Wohnhaus (Nr. 14) und zwei Wirtschaftsgebäude (Nr. 14, 15)

Eldenburg

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09160079
 
Schloßhof
(Lage)
Quitzowturm Um 1600 wurde die Wasserburg zu einem Schloss ausgebaut. Dieses Schloss wurde 1949 abgerissen. Der ehemalige Kerkerturm blieb stehen. Es ist ein Putzbau, wahrscheinlich aus dem Spätmittelalter.1904 wurde der Turm mit eine Pyramidendach abgeschlossen, er war vorher abgebrannt.[2] BW

Lenzen (Elbe)

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09160294
 
(Lage) Kirchplatz Der Kirchplatz ist der Platz, auf dem die Kirche steht.
Kirchplatz
09160693
 
(Lage) Stadtpfarrkirche St. Katharinen Die Kirche entstand im Mittelalter, der genaue Bauhergang ist ungeklärt. In den Jahren 1646 und 1703 brannte die Kirche, sie wurde danach immer wieder aufgebaut. 1751 stürzte der Turm ein, auch er wurde wiederhergestellt. Im Inneren eine Taufe aus dem Jahr 1486 und ein Altar aus dem Jahr 1652.[2]
Stadtpfarrkirche St. Katharinen
09160796
 
südlich der Stadt, nahe der Anlegestelle der Fähre Lenzen–Pevestorf[3]
(Lage)
Grenzturm, südwestlich der Stadt am nördlichen Elbufer Der Betonturm wurde zwischen 1980 und 1989 gebaut[3] und diente den DDR-Grenztruppen. Er wird heute als Aussichtsturm genutzt und enthält eine kleine Ausstellung über die DDR-Grenze.
Grenzturm, südwestlich der Stadt am nördlichen Elbufer
09160797
 
südöstlich der Stadt, am nördlichen Ufer der Elbe, auf einer kleinen Anhöhe hinter dem Elbdeich, unweit eines als Schwarzer Weg bezeichneten Fahrwegs[3]
(Lage)
Grenzturm, südöstlich der Stadt am nördlichen Elbufer, Nähe Schwarzer Weg Der Betonturm mit Flachdach diente den DDR-Grenztruppen und wurde zwischen 1980 und 1989 gebaut.[3] Er liegt, wie es in der Lagebeschreibung der Denkmaldatenbank beschrieben wird, südöstlich der Stadt.
Grenzturm, südöstlich der Stadt am nördlichen Elbufer, Nähe Schwarzer Weg
09160254
 
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.) Gedenkstein für den Deichhauptmann Adolf Freiherr von Wangenheim-Wake
Gedenkstein für den Deichhauptmann Adolf Freiherr von Wangenheim-Wake
09160307
 
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.) Gedenkstein zur Erinnerung an den Beginn des Straßenbaus nach Mödlich
09160253
 
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.) Gedenkstein zur Erinnerung an den Beginn des Straßenbaus nach Grabow
Gedenkstein zur Erinnerung an den Beginn des Straßenbaus nach Grabow
09161292
 
(Lage) Pegelturm
Pegelturm
09160243
 
Berliner Straße
(Lage)
Postmeilensäule
Postmeilensäule
09160244
 
Berliner Straße 1/2
(Lage)
Pfarrhaus
Pfarrhaus
09160245
 
Berliner Straße 3
(Lage)
Wohnhaus Das Haus ist unbewohnt und zerfällt (Stand 6. August 2011).
Wohnhaus
09160246
 
Berliner Straße 4
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160247
 
Berliner Straße 5
(Lage)
Wohnhaus Das Haus ist unbewohnt und zerfällt (Stand 6. August 2011).
Wohnhaus
09160248
 
Berliner Straße 6
(Lage)
Wohnhaus mit zwei Hofgebäuden und Hofpflasterung
Wohnhaus mit zwei Hofgebäuden und Hofpflasterung
09160249
 
Berliner Straße 7
(Lage)
Wohnhaus mit Stumpfem Turm Der „Stumpfe Turm“ ist ein Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Er war einer der drei Stadttore.
Wohnhaus mit Stumpfem Turm
09160250
 
Berliner Straße 8
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09161040
 
Berliner Straße 11
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160251
 
Berliner Straße 16, 16a
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160934
 
Berliner Vorstadt 3
(Lage)
Wohnhaus und Wirtschaftsgebäude BW
09160252
 
Burgstraße 3
(Lage)
Burganlage mit Burggarten Die mittelalterliche Anlage geht wahrscheinlich auf eine slawische Burganlage zurück. Erwähnt wurde die Burg bereits 929. Im Inneren befindet sich das Heimatmuseum. Weiter wird die Burg als Tagungs- und Besucherzentrum genutzt.[2]
Burganlage mit Burggarten
09161097
 
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 26
(Lage)
Villa mit Nebengebäude, Hofpflasterung und Einfriedung BW
09160255
 
Hamburger Straße 1
(Lage)
Wohnhaus BW
09161131
 
Hamburger Straße 25
(Lage)
Wohnhaus BW
09160256
 
Hamburger Straße 39
(Lage)
Wohnhaus BW
09160257
 
Hamburger Straße 40
(Lage)
Wohnhaus mit zwei Seitengebäuden BW
09160975
 
Hamburger Straße 46
(Lage)
Wohnhaus mit Ladengeschäft und -einrichtung sowie Werkstattgebäude mit technischer Ausrüstung und die Hofpflasterung BW
09160258
 
Hamburger Straße 49
(Lage)
Wohnhaus BW
09160259
 
Hamburger Straße 50
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09161046
 
Hamburger Straße 59
(Lage)
Wohnhaus mit drei Wirtschaftsgebäuden, Scheune und Hofpflasterung BW
09160260
 
Kellerstraße 1
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160261
 
Kellerstraße 2
(Lage)
Wohnhaus BW
09160262
 
Kellerstraße 3
(Lage)
Wohnhaus BW
09160263
 
Kellerstraße 4
(Lage)
Rathaus
Rathaus
09160981
 
Kellerstraße 6
(Lage)
Wohnhaus mit Seitengebäude
Wohnhaus mit Seitengebäude
09160983
 
Kellerstraße 7
(Lage)
Wohnhaus mit Scheune und Stall BW
09160264
 
Kellerstraße 25
(Lage)
Wohnhaus BW
09160265
 
Kellerstraße 26
(Lage)
Wohnhaus BW
09160266
 
Neustadtstraße 2
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160267
 
Neustadtstraße 3
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160268
 
Neustadtstraße 4
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160269
 
Neustadtstraße 5
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Wohnhaus und Reste der Stadtmauer
Wohnhaus und Reste der Stadtmauer
09160270
 
Neustadtstraße 6
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
Neustadtstraße
 
Neustadtstraße 7
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160272
 
Neustadtstraße 8
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160273
 
Neustadtstraße 9
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160274
 
Neustadtstraße 10
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160275
 
Neustadtstraße 11
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160276
 
Neustadtstraße 12
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160277
 
Neustadtstraße 13
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160278
 
Neustadtstraße 14
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160279
 
Neustadtstraße 15
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160280
 
Neustadtstraße 16
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160281
 
Neustadtstraße 17
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160282
 
Neustadtstraße 18
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160283
 
Neustadtstraße 20
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160284
 
Neustadtstraße 21
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160285
 
Neustadtstraße 34
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160286
 
Neustadtstraße 35
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160288
 
Neustadtstraße 38
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160289
 
Neustadtstraße 39
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160292
 
Neustadtstraße 42
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09160293
 
Neustadtstraße 43
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09161227
 
Rathausstraße 4
(Lage)
Wohnhaus BW
09160295
 
Schulstraße 2
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09161944
 
Schulstraße 8
(Lage)
Wohnhaus BW
09160296
 
Schulstraße 9
(Lage)
Gesamtschule
Gesamtschule
09160297
 
Schulstraße 10
(Lage)
Wohnhaus BW
09161148
 
Seetorstraße 3
(Lage)
Wohnhaus BW
09160298
 
Seetorstraße 4
(Lage)
Wohnhaus BW
09160299
 
Seetorstraße 14
(Lage)
Wohnhaus BW
09160795
 
Seetorstraße 22
(Lage)
Gehöft, bestehend aus Wohnhaus, drei Wirtschaftsgebäuden und Einfriedung BW
09161084
 
Seetorstraße 26
(Lage)
Wohnhaus mit Seitenflügel, Stallgebäude, Scheune und Reste der Hofpflasterung BW
09160300
 
Seetorstraße 30
(Lage)
Ehemalige Posthalterei mit Hofseitenflügel BW

Mellen

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09160763
 
Warnower Straße
(Lage)
Dorfkirche Die evangelische Kirche ist in der Mitte des 14. Jahrhunderts erbaut worden. Im Inneren befindet sich ein spätgotischer Schnitzaltar.[2]
Dorfkirche

Moor

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09160080
 
Prignitzstraße 2
(Lage)
Hallenhaus
Hallenhaus
09160839
 
Prignitzstraße 2b
(Lage)
Wohnhaus mit Resten der Einfriedung
Wohnhaus mit Resten der Einfriedung

Rambow

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09161962
 
Dorfstraße
(Lage)
Dorfkirche mit Kirchhofsmauer Die evangelische Kirche wurde 1887 erbaut. Es ist ein neugotischer Saalbau aus Backstein. Der Westturm ist eingezogen. Von 1987 bis 1988 wurde die Kirche renoviert.[2] BW

Seedorf

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09160735
 
Löcknitzstraße
(Lage)
Dorfkirche Die Kirche wurde 1754 erbaut. Es ist ein Saalbau mit einer Apsis und einem Westturm. Der Turm trägt eine geschweifte Haube. Im Inneren befindet sich ein Kanzelaltar, dieser wurde um 1900 stark verändert. Das Orgelprospekt ist aus den Jahren 1760/1763.[2]
Dorfkirche
09160083
 
Zur Kegelbahn
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Gehöft (Hof X)
Gehöft (Hof X)
09160081
 
Zur Kegelbahn 5
(Lage)
Gehöft (Hof VI)
Gehöft (Hof VI)
09160082
 
Zur Kegelbahn 7
(Lage)
Gehöft (Hof VIII)
Gehöft (Hof VIII)

Weblinks

Commons: Baudenkmale in Lenzen (Elbe) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Amtsbote mit Amtsblatt für das Amt Lenzen-Elbtalaue, 6. Jg., Nr. 11 vom 24. November 2000
  2. a b c d e f Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Begründet vom Tag für Denkmalpflege 1900, Fortgeführt von Ernst Gall, Neubearbeitung besorgt durch die Dehio-Vereinigung und die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch: Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum. Brandenburg: bearbeitet von Gerhard Vinken und anderen, durchgesehen von Barbara Rimpel. Deutscher Kunstverlag, München/ Berlin 2012, ISBN 978-3-422-03123-4.
  3. a b c d Eintrag in die Denkmaldatenbank