This website does readability filtering of other pages. All styles, scripts, forms and ads are stripped. If you want your website excluded or have other feedback, use this form.

Logo Goethe Institut



Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Hauptnavigation:

Goethe AktuellReportagen und Interviews über die Arbeit des Goethe-Instituts in der Welt

Deutsche SpracheAngebote für Deutschlernende und Deutschlehrende

Deutschkurse

Deutschprüfungen

Deutsch unterrichten

Deutsch Üben im Web

Kostenlos Deutsch üben mit unserem vielfältigen Online-Übungsangebot und in der Community

Szene DeutschlandNeues aus Kultur und Gesellschaft in Deutschland

© Marine Leduc

Auf den Spuren der Grenzen

Im Jahr 1989 fiel die Mauer, die Deutschland und Berlin teilte. Wie haben sich das Land und die Stadt seitdem verändert? Und wo finden sich noch Spuren der ehemaligen Grenzen? Spaziergänge und Reisen entlang der Orte, an denen früher die Mauer stand.

Foto (Ausschnitt): © Getty Images, Logo: Tobias Schrank

Latitude

Das Goethe-Institut lädt Expert*innen und Kreative weltweit zum Austausch über koloniale Machtverhältnisse, ihre Folgen und vor allem ihre Überwindung ein: in Diskursen, Interviews, Meinungsartikeln und Kunstprojekten. Für eine entkolonialisierte und antirassistische Welt.

Martina Berg/picture alliance/Shotshop (Montage)

Egometer
Deine Position zur Regulierung des Urheberrechts

Wie soll das Urheberrecht zeitgemäß reguliert werden? Ermittle mit unserem Egometer Deine Position zur Regulierung des Urheberrechts und finde heraus, wo in der Welt die Menschen so denken wie Du!

Deutschland und die WeltProjekte der Goethe-Institute weltweit

BERLIN TOKYO 30

Den 30. Jahrestag des Mauerfalls nimmt das Goethe-Institut Tokyo zum Anlass, vom 31.10. bis 17.11. mit Veranstaltungen zwischen den Partnerstädten Berlin und Tokyo frische Verbindungen und gemeinsame Bezugspunkte zu schaffen.

© Goethe-Institut Italien / Collage / Fotos: Ignacio María Coccia

Geboren nach ’89

Seit dem Mauerfall hat sich Europa grundlegend verändert: Die EU ist gewachsen, es gibt Reisefreiheit und eine gemeinsame Währung. Aber wie erleben es Menschen, die nach 1989 geboren wurden? Dieser Frage gingen der Journalist Matteo Tacconi und der Fotograf Ignacio María Coccia in Dresden, Bonn, Triest und Bari nach.

Illustration: Tobias Schrank, Goethe-Institut

Die German List

Die Goethe-Institute in Südasien fördern seit zehn Jahren die German List des Seagull Verlags. Sie enthält viele prominente und mit Literaturpreisen ausgezeichnete Autoren. Zum Jubiläum veröffentlicht der Verlag eine Taschenbuchauflage mit 25 ausgewählten Büchern in neuem Design.

Top